Bergtour Großer Solstein (2540m) / Karwendel - Bergtourentipp Tirol

Bergtour Großer Solstein (2540m)

Teile den Tourentipp mit deinen Freunden:

Wetterinformationen:

Wetterinformationen werden abgerufen

Wetterinformationen werden abgerufen
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
  • Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol
Bookmark-Button wird aktualisiert...
INFO

Tourenziel Höhe

2540

Tourenmonat/-jahr

Anfang August 2020

Ausgangspunkt

Bahnhof Hochzirl

INFO
  • Tourenziel Höhe:
    2540 m
  • Tourenmonat/-jahr:
    Anfang August 2020
  • Ausgangspunkt:
    Bahnhof Hochzirl

ÖRTLICHKEIT

Stadt/Gemeinde/Ort

Zirl

Gebirgsgruppe

Karwendel

ÖRTLICHKEIT

AUFSTIEG

hh:mm

03:30

Höhenmeter

1688

km

9,3

AUFSTIEG
  • Aufstiegszeit (hh:mm):
    03:30
  • Aufstiegshöhenmeter:
    1688 Hm
  • Aufstiegsweglänge:
    9,3 km

ABSTIEG

hh:mm

02:40

Höhenmeter

1688

km

9,7

ABSTIEG
  • Abstiegszeit (hh:mm):
    02:40
  • Abstiegshöhenmeter:
    1688 Hm
  • Abstiegsweglänge:
    9,7 km
Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

GIPFEL in der Umgebung
    SEEN in der Umgebung

    Nachdem wir unser Auto beim Parkplatz vom Bahnhof Hochzirl geparkt hatten ging es los. Unter den Gleisen hindurch zum Bahnsteig Richtung Seefeld, diesen bis zum Ende (Richtung Ibk) folgen. Durch ein Eisengatter hindurch, folgen wir dem Waldsteig der Beschilderung "Neue Magdeburger Hütte". Zuerst noch recht gemächlich und eher leicht bergab bis zu einem Bahntunnel. Hier beginnt jedoch der schwierigere Part. Der Steig wird jetzt ziemlich steil bis wir an den Zirler Mähdern ankommen. Dort können wir ein kurzes Stück an der flachen Schotterstraße verschnaufen, ehe es an einer kleinen Kapelle wieder einen steilen Steig weiter geht. Diesen folgen wir bis zur Kirchberger Almkapelle, dort geht dann wiederum ein Steig (Pletzensteig) nicht mehr ganz so steil weiter zur Magdeburger Hütte, welche wir nach 01:50 h erreichen. Von der Hütte folgen wir der Beschilderung "Wörgltal/gr. Solstein" kurz durch eine Wiese und dann wieder einen steilen Steig hinein ins Wörgltal. Als Erstes noch durch den Wald, später durch Latschen und dann über losen Schotter und Geröll. Im Anschluss geht es immer weiter gerade bergauf. Gott sei Dank alles im liegt alles im Schatten. Die Tour ist aber nicht einfach, da der Weg extrem steil und durch das ganze lose Geröll sehr rutschig ist. Angekommen an einem "Jöchl" zwischen großem und kleinem Solstein kann man schon die Aussicht ins Karwendel genießen, doch geht es noch 10 min. weiter zum Gipfel. Am Ziel angekommen erwartet uns ein sehr schönes Gipfelkreuz und eine imposante Aussicht. 🔙 Für den Rückweg entschieden wir uns für den Steig zum Solsteinhaus. Dieser ist nicht ganz so steil und mit weniger losem Geröll. Nach einer guten Stunde erreichen wir das Solsteinhaus. Dort kehren wir ein und gönnen uns ein Mittagessen. Vom Solsteinhaus folgen wir einem schönen, nicht sehr schwierigen Steig bis zur Talstation der Materialseilbahn. Dort geht es weiter auf einem breiten Schotterweg immer der Beschilderung "Hochzirl" entlang. Dieser Weg wird zum Ende hin noch einmal ziemlich steil, bevor er gut 1 km vor dem Bahnhof wieder in den Steig vom Beginn unserer Tour zweigt. Diesen Steig folgen wir wieder bis zum Auto.

    Top Bedingungen, nur empfehle ich für Auf- oder Abstieg nicht den Weg durchs Wörgltal sondern eher den Höttinger Schützensteig, welcher zwar etwas länger, aber laut Hüttenwirt vom Solsteinhaus nicht so steil und voller Geröll ist.

    Super Tour mit grandioser Aussicht. Diese Bergtour ist jedoch ziemlich weit und auch kräfteraubend.

    Daten nicht verfügbar!

    Für diesen Tourentipp sind die gewünschten Daten nicht verfügbar!

    • 407 Aufrufe
    Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol

    Bergtour Großer Solstein (2541m)

    • Schwierigkeit: schwer
    • Aufstiegszeit: 04:15 h
    • Aufstiegshöhenmeter: 1600 Hm
    • Aufstiegsweglänge: 10,0 km
    • Fazit: Eine längere und nicht zu unterschätzende (Sonnenseite) Traumtour auf den Großen Solstein mit toller Aussicht…

    Mehr zum Tourentipp
    • 530 Aufrufe
    Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol

    Bergtour Maldongrat (2540m) vom Hahntennjoch (1894m)

    • Schwierigkeit: schwer
    • Aufstiegszeit: 01:20 h
    • Aufstiegshöhenmeter: 670 Hm
    • Aufstiegsweglänge: 2,65 km
    • Fazit: Insgesamt eine schwere und kurze Bergtour auf einen aussergewöhnlich schönen Gipfel. Vom Gipfel aus hat…

    Mehr zum Tourentipp
    • 248 Aufrufe
    Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol

    Bergtour Habicht (3277m)

    • Schwierigkeit: schwer
    • Aufstiegszeit: 04:10 h
    • Aufstiegshöhenmeter: 2000 Hm
    • Aufstiegsweglänge: 6,0 km
    • Fazit: Anstrengend - Lang - aber Geil 😉

    Mehr zum Tourentipp
    • 179 Aufrufe
    Großer Solstein - Bergtourentipp Tirol

    Bergtour Birkkarspitze (2749m)

    • Schwierigkeit: schwer
    • Aufstiegszeit: 03:00 h
    • Aufstiegshöhenmeter: 1050 Hm
    • Aufstiegsweglänge: 3,5 km
    • Fazit: Bei schönem Wetter eine aussichtsreiche und schöne Bergtour. Beim Abstieg kann man die Ödkarspitzen überschreiten…

    Mehr zum Tourentipp
    Bookmark-Button wird aktualisiert...

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Tourentipp gespeichert!
    Den Tourentipp findest du ab sofort unter "Gespeicherte Tourentipps"
    Tourentipp nicht mehr gespeichert!
    Den Tourentipp kannst du jederzeit wieder abspeichern.
    Tourentipps sind nun nicht mehr gespeichert!
    Die Tourentipps kannst du jederzeit wieder abspeichern.